Biber & Butzemann

menu

Kindertag – und das bedeutet: Es ist wieder „Heute ein Buch“-Zeit. Doch anders als sonst stelle ich euch diesmal kein Buch aus einem anderen Verlag vor, sondern erzähle euch die Entstehungsgeschichte eines ganz besonderen Buches aus meiner eigenen Feder. Das Buch, mit dem vor zehn Jahren bei Biber & Butzemann alles anfing: „Abenteuer auf Rügen“. 

Ich schreibe diesen Blogartikel im Norden von Rügen. Es ist windig heute, aber die Sonne scheint und ein Stück entfernt, hinter den Feldern, sehe ich das blaue Meer. Wie gut das nach den vergangenen Wochen tut!

Die Insel fühlt sich für mich immer ein bisschen wie Zuhause an. Nicht nur, weil ich schon so oft hier war und es so wunderschön ist, sondern auch, weil ein Aufenthalt auf Rügen mein Leben vor zehn Jahren unglaublich verändert hat. Darum gibt es heute mal einen ganz anderen „Heute ein Buch“-Artikel für euch – aber natürlich wie immer mit einer Verlosung! 😉

Vom Lesen und Schreiben – die Anfänge

Seit ich lesen kann, sind Bücher meine ständigen Begleiter. Langeweile war mir dank meiner viel-seitigen Freunde immer völlig fremd. Auch mit dem Schreiben habe ich früh begonnen. Als ich 15 Jahre alt war, veröffentlichte die Lokalzeitung in meiner Heimatstadt meine ersten Artikel. Mein Berufswunsch stand daher schon frühzeitig fest: Journalistin oder Lektorin in einem Verlag.

Im Germanistik-Studium habe ich mich intensiv mit dem Verlagswesen und Kinderbüchern beschäftigt. Meine Magisterarbeit schrieb ich über „Pressearbeit im Buchverlag“, zum Thema meiner mündlichen Prüfung wählte ich „Das Frauenbild in Grimms Märchen“. Ich habe Praktika im Buchhandel und in einer Literaturagentur, aber auch beim Radio und in Pressestellen absolviert. Parallel schrieb ich für große Berliner Tageszeitungen und für verschiedene Unternehmen. Aus letzterem entstand noch vor Studienende ein gut laufendes Redaktionsbüro.

Die Liebe zu Büchern begleitete mich nur noch privat. Ich las in jeder freien Minute und kaufte auf Flohmärkten aktuelle Romane und alte Kinderbücher. Zum Glück teilt mein Mann meine Leidenschaft und wir bauten eine stattliche Bibliothek auf. Dann wurden wir Eltern. Und ich durfte noch mehr Kinderbücher kaufen – juchu!

Eine Idee

Mein Sohn war zwei Jahre alt, als wir Urlaub auf Kreta machten. Plötzlich hatte ich diese Geschichte im Kopf. Es ging um ein Geschwisterpaar namens Lilly und Nikolas, ihren ersten Urlaub am Mittelmeer und einen Wasserball, der auf dem Meer davonschwimmt. Die Geschichte landete ganz klassisch in der Schublade – schließlich hat jeder gute Journalist mindestens ein Manuskript dort zu liegen.

Im folgenden Jahr fuhr ich – schwanger mit dem zweiten Kind – mit meinem Sohn zur Mutter-Kind-Kur nach Baabe auf Rügen. Natürlich stöberte ich in den Buchhandlungen der Insel, wie ich das überall tue – und suchte nach einem schönen Kinderbuch über die Insel. Doch ich fand keins. Und der Gedanke „Dann schreib du doch eins!“ ließ mich nicht mehr los.

Alte Liebe rostet nicht

Da ich bereits mehrfach bei der Pressekonferenz der „Störtebeker Festspiele“ hinter die Kulissen blicken durfte, stand der rote Faden schnell fest: Rügens Piraten. Aus dieser Idee, den Sehenswürdigkeiten, die ich bereits von früheren Rügen-Besuchen kannte und den Ausflügen, die ich bei der Mutter-Kind-Kur mit meinem Sohn machte, entstand etwas später im Mutterschutz die Geschichte „Abenteuer auf Rügen – Lilly, Nikolas und die Piraten“. Irgendwie muss sich ein Workoholic wie ich ja beschäftigen, wenn er nicht arbeiten darf. 😉

Ich habe ein Weilchen überlegt, was ich mit dem Manuskript tun soll. Bedarf war vorhanden, da war ich mir sicher, aber ich wusste auch, wie schwer es sein würde, als Erstautorin einen Verlag zu finden – vor allem zu so einem speziellen Thema.

Ich mach es selbst!

Eine kleine Stimme in meinem Kopf erinnerte mich daran, dass ich doch schon immer in einem Verlag arbeiten wollte. Und ich hatte riesige Lust auf eine neue Herausforderung. Mit meinem Redaktionsbüro war ich ja schon selbständig, aber die Aufgaben sind schon einigermaßen überschaubar: Ich schreibe Texte. Ein richtiges Unternehmen mit unterschiedlichen Aufgaben reizte mich ungemein. Verantwortlich zu sein für die gesamte Produktionskette eines Buches, selbst zu entscheiden, wie es illustriert werden soll, welchen Regeln Lektorat und Korrektorat folgen, Kontakte zu den Buchhändlern vor Ort zu pflegen – das war es, was ich im tiefsten Inneren wollte.

Also stürzte ich mich in das Abenteuer Verlag. Der Name „Biber & Butzemann“ ergab sich irgendwie von selbst. Das Lektorat übernahmen Familie und Freunde mit Sinn für Sprache. Bei einer Recherche für einen Artikel hatte ich kurz zuvor den jungen Illustrator Stephan Pohl – Student bei Kinderbuchlegende Klaus Baumgart – kennengelernt und mochte seinen Stil. Ich schrieb ihm eine Mail und er hatte sofort Lust auf das Buch. Ich las mich in die Arbeit eines Kleinverlags ein und kaufte meine ersten 100 ISBNs. Ich wählte eine Druckerei in Berlin aus und war mit meinen Jungs persönlich beim Andruck dabei. Auf der Fahrt dorthin war ich so aufgeregt, dass ich fast eine rote Ampel überfahren hätte. Puh!

1.000 verkaufte Exemplare in einem Sommer

Drei Wochen später wurden 3.000 Exemplare von „Abenteuer auf Rügen“ geliefert. Mit dem Kofferraum voller Bücher fuhr ich auf die Insel und besuchte jeden Buchhändler und Souvenirshop persönlich. In Binz und Göhren, Sellin und Sassnitz, Gingst und Glowe, Putbus und Wieck. Und ich rannte offene Türen ein. Jeder einzelne Händler bestellte, der eine mehr, der andere weniger. Aber im Laufe der Saison waren die ersten 1000 Exemplare verkauft.

Nach diesem guten Start habe ich einfach weitergemacht. Weitere Bücher geschrieben und von anderen Autoren verlegt – viele davon spannender als dieses Erstlingswerk, das sich an jüngere Kinder richtete und einfach nur eine nette Urlaubsgeschichte im handlichen Softcover sein sollte. Trotzdem hat dieses Buch – das sich bis heute jedes Jahr mehrere hundertmal verkauft – den Grundstein für meinen Verlag gelegt. Für meinen Traum. Und darum wird es immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben – so wie die Insel, auf der es spielt.

Kommentieren und gewinnen

An diesem etwas anderen "Heute ein Buch"-Tag könnt ihr nicht nur ein Buch gewinnen, sondern gleich ein ganzes Rügen-Paket: "Abenteuer auf Rügen - Lilly, Nikolas und die Piraten" als Buch oder Hörbuch, "Neue Abenteuer auf Rügen - Lilly, Nikolas und die Kraniche" als hochwertiges Hardcover – gern mit Wunschsignatur – sowie unseren Fossilienführer im Hosentaschenformat "Rügens Schätze am Kreidestrand". 

Wenn ihr gewinnen wollt, schreibt mir in die Kommentare, welchen Traum ihr euch schon mal erfüllt habt. 

Teilnahmebedingungen

Die Verlosung startet am 1. Juni 2020 und endet am 4. Juni 2020 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird ausgelost. Wer einen passenden Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los. 
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Der Gewinner wird nach Beendigung des Gewinnspiels über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Veranstalter des Gewinnspiels ist der Verlag Biber & Butzemann.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Gewinnen könnt ihr heute auch bei:

Janet von Kinderbuchlesen.de, Alu von Grosseköpfe.de, Anne von X mal anders sein, Jenny von Kinderchaos, Julia von Juli liest, Marsha von Mutter & Söhnchen, Miri von Geschichtenwolke, Sari von Heldenhaushalt, Susanne von Familienbücherei, Sylvi von Mom’s favorites and more und Eliane von Mint und Malve. Auf allen Blogs werden tolle Bücher vorgestellt, die es natürlich auch zu gewinnen gibt. Habt ganz viel Glück! Und einen schönen Kindertag.

Kommentare  

#35 Stefanie Koch 2020-06-04 19:12
Oh wie spannend deine Entstehungsgeschichte zu erfahren. Nach Rügen möchte ich auch mal gerne reisen. Aber die Autofahrt dauert so lange von uns aus. Ein Wunsch der mir schon erfüllt wurde ist eine Heißluftballon Fahrt. Noch ein Wunsch der schon erfüllt ist eine Kreuzfahrt mit der Aida mit meinem Mann. Letztes Jahr zu unserem 10 Jährigen. L.G. Stefanie
#34 Christine S. 2020-06-03 20:43
Interessant auch die Geschichte dahinter zu erfahren - gut dass Du auf Rügen warst! Ich habe auch eine Zeitlang Artikel für Zeitungen geschrieben als Schülerin ;-) Und ich würde mich sehr über das Paket freuen! Einen Traum erfüllt haben wir uns mit unserer Familie und mit unserem Eigenheim - da wurde auch sehr viel selber gemacht, das war anstrengend aber es hat sich gelohnt ;-)
#33 Elli 2020-06-02 12:05
Wir sind 4 Monate mit einem Van durch Australien gereist und haben uns damit einen Lebenstraum erfüllt.
#32 Katja 2020-06-02 09:24
Hallo und herzlichen Dank für diese großartige Aktion und diese Mega-Verlosung! Wir sind so große Rügen-Fans, dass dieses wunderbare Paket für uns ein Riesen-Highlight wäre. Sehr gerne versuche ich deshalb mein Glück und hoffe auf die Glücksfee.

Ich habe mir schon den Traum erfüllt, eine Toskana-Rundreise zu machen.

Liebe Grüße und alles Gute
Katja
#31 Andrea Daxenberger 2020-06-02 08:47
Oh was für ein schönes buch ❤ ich habe mir viele reisen ermöglicht (wm japan, wm südafrika, unzählige england-kurztrips). Ich bin so froh, es gemacht zu haben, denn jetzt geht es gesundheitlich nicht mehr.
#30 BRIGITTE R. 2020-06-02 07:43
Einen ganz großen Wunsch konnte ich mir bereits als Jugendlicher erfüllen . Ich habe meinen absoluten Traumberuf erlernt. Später habe ich meinen Traummann geheiratet und mit ihm unser Wunschkind bekommen ! :)
Groß und Klein würden sich sich über das Rügen-Paket freuen und wünschen der Losfee viel Spaß .......
#29 Julia Blech 2020-06-02 07:22
Der größte Traum, den wir uns erfüllt haben ist unsere Tochter!
#28 Romina 2020-06-02 01:13
Mein Mann, unsere Tochter und ich haben uns den Traum einer gemeinsamen Elternzeitreise nach Südafrika erfüllt. Es war traumhaft.
#27 Anke Werner 2020-06-01 20:53
Dieses Buchpaket würde sehr gut passen, da wir dieses Jahr mit unseren Kindern nach Rügen fahren. Eigentlich wollte ich mir in diesem Jahr einen Urlaubswunsch erfüllen und mit der Familie interrail machen. Die Tickets waren auch schon gekauft, aber leider hat uns Corona einen Strich durch diese Pläne gemacht. Aber ganz ohne Urlaub geht nicht und deshalb freuen wir uns jetzt sehr auf Rügen.
#26 Tine 2020-06-01 20:14
Hi!
Ein toller Beitrag! Das klingt nach viel Arbeit,Aufregung ,Spannung und Freude! Ich verbringe viel Zeit mit meinen beiden Neffen, das ist immer ein wünsch von mir! Vlg Tine
Unsere Partner: