Wollt ihr eure Kinder in den Osterferien in den Frühlingswald locken? Antje ­– leidenschaftliche Wissensvermittlerin und Erfinderin bei schlaubatz ­– verrät euch heute in ihrem Gastbeitrag, wie ihr dabei etwas ganz besonderes erleben könnt: eine eigene Murmelbahn im Wald bauen.

Und welches Kind mag sie nicht ­– Murmeln und Murmelbahnen?! Doch habt ihr schon einmal im Wald eine Murmelbahn gebaut? Wir haben es letztens ausprobiert und hatten ziemlich viel Spaß dabei, nicht nur mit dem Aufbau und Feinjustieren der Bahn, sondern auch mit dem Murmeln. Es war immer wieder spannend zu sehen, ob die Murmel in der Bahn bleibt oder zwischen Blättern und Gräsern verschwindet.

(unbez. Werbung)

 

So baust du mit deinen Kindern eine Murmelbahn im Wald

Was ihr für die Murmelbahn braucht, sind Borkenstücke. Du findest sie leicht unter Kiefern. Diese Nadelbäume mit den langen Nadeln und eiförmigen Zapfen haben eine Schuppenborke. Die Borke fällt quasi wie Schuppen - nicht aus den Haaren aber dafür - vom Stamm. Sammelt einige Stücke und sucht euch einen kleinen Abhang, eine Schräge, wo ihr die Murmelbahn aufbauen könnt. Ist beides nicht vorhanden, dann baut euch aus Ästen und Steinen einen Unterbau für die Schräge. Setzt die Borkenstücke so ineinander, dass eine Kugel locker von einem Stück zum nächsten rollen kann. Dann probiert die Murmelbahn aus: mit einer Murmel, einem Flummi, einem kleinen Ball oder auch mit einer Kastanie. Kleine Spielzeugautos haben wir auch ausprobiert, doch die bleiben auf der unebenen Fläche der Borke eher hängen und das trübt den Spielspaß.

Varianten und verschiedene Schwierigkeitsgrade

1. Die gerade Murmelbahn

Das ist das "Einsteigermodell" zum Ausprobieren und Austarieren. Legt die Borkenstücke so ineinander, dass die Murmel glatt hinunterrollt und nicht aus der Bahn springt. Hier kannst du dir ein Video zu dieser Murmelbahn ansehen.

2. Murmelbahn mit Kurve

Diese Variante ist schon etwas anspruchsvoller, denn die Kurve muss so angelegt sein, dass die Murmel nicht aus der Bahn springt. Vielleicht müsst ihr sogar Äste oder Stein zur Stabilisierung unter bzw. neben den Kurvenabschnitt legen. Hier kannst du dir ein Video zu dieser Murmelbahn ansehen.

 

3. Murmelbahn mit Absprungschanze

Bei dieser Variante braucht der Spieler an der Murmel Fingerspitzengefühl, denn die Absprungschanze ist beweglich und muss so gehalten werden, dass die Murmel von dort oben auf die Bahn fällt und auch in der Bahn bleibt. Hier kannst du dir ein Video zu dieser Murmelbahn ansehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünschen Antje & schlaubatz!

Moin von der Ostsee,

mit Klein und Groß entdecke ich auf unterhaltsame Weise die Natur vor unserer Haustür:

  • bei Führungen in Rostock und Umgebung
  • bei Online-Naturfortbildungen
  • auf einer Schatzsuche mit der schlaubatz Sammelkiste
  • kreativ mit dem schlaubatz Naturrahmen und
  • durch Kindergeschichten mit dem kleinen Abenteurer schlaubatz

Auf meinem Blog findest du Tipps für Entdeckungstouren in der Natur, zum Basteln mit Naturmaterialien, Ausmalbilder zum Download und vieles mehr. Lass dich auch von meinen kostenlosen Ideensammlungen inspirieren, in denen du – auf die Jahreszeiten abgestimmt – 56 Ideen erhältst, mit denen du mit deinen Kindern die Natur vor eurer Haustür entdecken kannst.