Biber & Butzemann

menu

Mit Freude öffne ich heute das 17. Türchen im Kinderbuchbloggeradventskalender für euch! Eigentlich wollte ich euch ein Buch aus einem anderen Verlag vorstellen, aber das Rezensionsexemplar hat es leider nicht rechtzeitig bis zu mir nach Dänemark geschafft. Darum habe ich etwas anderes für euch. Habt ihr Lust auf einen kleinen Ausflug ins Weihnachtsland?

Mehr Weihnachtsstimmung als im Erzgebirge geht nicht

Das Erzgebirge ist mit Sicherheit die weihnachtlichste Region Deutschlands – mehr Atmosphäre geht vermutlich nur am Nordpol.  Wer hier nicht in Adventsstimmung kommt, ist ein unverbesserlicher Grinch.

Schon bei der Anreise fallen einem sofort die vielen schön geschmückten Häuser auf – und zwar nicht die augenkrebsverursachende Sorte, die man vom All aus sieht, sondern geschmackvoll und mit den traditionellen Schwibbögen in jedem Fenster. Und wenn dazu noch Schnee liegt, fühlt man sich wie im Märchen.

128 Seiten Weihnachtszauber

In dieses Weihnachtwunderland reisen Lilly und Nikolas im Buch „Abenteuer im Erzgebirge“ von Elisabeth Schieferdecker. Ein besonderer Adventskalender führt die Geschwister auf den sagenumwobenen Fichtelberg, ins Spielzeugdorf Seiffen, ins Räuchermannmuseum, zu den Wichteln auf den berühmten Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz, zur Bergparade und zum Hutzenabend.

Die Geschwister erkunden geheimnisvolle Höhlen und Bergwerke, gehen mit der Schrägbahn in Schwarzenberg auf Zeitreise, treffen den berühmten Wildschütz, stellen Räucherkerzen her und entdecken echte Schätze. Und weil im Erzgebirge der Zauber der Weihnacht besonders stark ist, wird Heiligabend so manch heimlicher Wunsch wahr.  

Eine Liebeserklärung an die Region und die Familie

Anders als in den meisten anderen Biber & Butzemann-Büchern gibt es in „Abenteuer im Erzgebirge“ weder einen Kriminalfall noch eine spektakuläre Schatzsuche oder ähnliches, stattdessen aber ganz viel Weihnachtsstimmung, Herzenswärme und Zusammenhalt. Für mich ist das Buch eine Liebeserklärung an das Erzgebirge, die Adventszeit und die Familie.

Das hochwertige Hardcover mit Leseband und Spotlack kostet 14,50 Euro. Eine Leseprobe findet ihr hier.

Für Schatzsucher: Bergbau und Mineralien im Erzgebirge

Eine schöne Ergänzung ist das Sachbüchlein „Die Schätze des Erzgebirges“. Auf 60 Seiten im Hosentaschenformat erfährt man viel Interessantes über den Bergbau im Erzgebirge, darüber, welche Bodenschätze und Mineralien man hier gefunden hat und immer noch finden kann sowie über Traditionen der Bergleute – nicht zuletzt zur Weihnachtszeit.

Mit vielen Fotos und in kurzen, gut verständlichen Texten erfahren Kinder und Erwachsene alles, was man als Laie zum Thema Bergbau wissen muss. Außerdem hat Autorin Carola Jürchott tolle Ausflugstipps zu Schaubergwerken und Museen. Kurzum: Ganz viel Wissen für nur 4,50 Euro. Eine Leseprobe findet ihr hier

Das Gewinnspiel

Ihr wollt die beiden Bücher kennenlernen? Im Rahmen des Kinderbuchbloggeradventskalenders könnt ihr hier auf dem Blog ein Set gewinnen! Verratet mir einfach, was ihr mit dem Erzgebirge verbindet. Die Verlosung startet am 17. Dezember 2021 und endet am 18. Dezember 2021 um 23.59 Uhr. Jeder, der den Beitrag kommentiert, erklärt sich mit unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele einverstanden. Diese findet ihr hier. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird ausgelost. Der Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Morgen öffnet sich dann das nächste Türchen bei https://leosuniversum.de für euch. 

 

 

Kommentare  

# Barabas Luis 2021-12-17 07:04
Erzgebirge ist: das alte geschnitzte Räuchermännchen wie es mein Uropa hatte und die tollen Schwippbögen.
Antworten
# Stefani Kluge 2021-12-17 07:13
Erzgebirge. Das sind für mich Räuchermänner und Schwippbögen.
Antworten
# Lisa Teubner 2021-12-17 07:14
Da ich selbst im Erzgebirge wohne, verbinde ich damit einfach Heimat. Ich liebe in der Adventszeit die vielen Lichter und Räuchermänner und könnte mir nie vorstellen woanders zu wohnen❤
Antworten
# Birgit Strobel 2021-12-17 07:19
Ich war noch nie im Erzgebirge - aber ich denke da immer an Räuchermännchen und Bergwerksstollen
Antworten
# Simone 2021-12-17 07:36
Ich war noch nie im Erzgebirge, bin jetzt aber neugierig. Ich denke also an einen künftigen Geburtstag
Antworten
# Rebecca 2021-12-17 08:10
Mit dem Erzgebirge verbinde ich wunderschöne Schnitzereien .
Antworten
# Claudia B 2021-12-17 08:20
Ich war zwar noch nie im Erzgebirge, aber ich muss auch sofort an die Holzschnitzereien denken. Meine Oma hatte in der Weihnachtszeit immer einen roten Adventsleuchter aus dem Erzgebirge auf dem Tisch stehen.
Antworten
# Sarah 2021-12-17 08:24
Damit verbinde ich die hell erleuchteten Fenster im Advent, Schnitzereien von meinen Opa und Bergbau!
Antworten
# Laura 2021-12-17 09:06
Mit dem Erzgebirge verbinden wir Freundschaft und viele schöne Erinnerungen.
Antworten
# Sabine Meyer 2021-12-17 09:06
Ich verbinde mit dem Erzgebirge wunderschöne Weihnachtsdekoration
Antworten
# Jessica Pe 2021-12-17 12:02
Ich verbinde mit dem Erzgebirge Schlittenausflüge. Immer wenn bei uns kein Schnee lag, haben meine Eltern meine Schwester und mich in das Auto gepackt und wir haben einen Tagesausflug zum Rodeln ins Erzgebirge gemacht. Aber auch die vielen Ausflüge zu den erzgebirgischen Weihnachtsmärkten sind mir in Erinnerung geblieben (:
Antworten
# Marrike 2021-12-17 17:15
Meine Schwägerin kommt ursprünglich aus dem Erzgebirge :) ich verbinde mit dem Erzgebirge vor allem Schwippbögen und urige Weihnachtsmärkte
Antworten
# Rose 2021-12-17 18:05
Wir waren schon sehr oft im Erzgebirge im Urlaub, früher mit unseren Kindern und vor 3 Jahren in der Adventszeit zu zweit. Es ist die Landschaft, der Menschenschlag und die Besonderheiten des Erzgebirges, welches uns diese Region immer wieder anzieht. Aber auch der Schwibbogen, die Räuchermännchen etc. gehören dazu. Und eine ganz liebe Freundin wohnt im Erzgebirge..... auch lässt es sich da wunderbar wndern und herrliche Aussichten genießen.
Danke für die Vorstellung und Verlosung des Buchsets.
LG Rose
Antworten
# Jenny K. 2021-12-17 19:35
Ich wohne in Wilkau-Haßlau, das manchmal als "Tor zum Erzgebirge" bezeichnet wird. Mein Nachbarskind hat nicht viele Bücher, also würde ich ihr die Bücher sehr gerne schenken.
Antworten
# Martina S. 2021-12-17 19:45
Mit dem Erzgebirge verbinde ich die Räuchermännchen...
Antworten
# Mandy 2021-12-17 22:57
Mit dem Erzgebirge verbinde ich besondere Weihnachtstraditionen wie die großen Weihnachtspyramiden aus Holz,die in manchen Orten aufgestellt werden.Sie sehen so toll aus.Letztes Jahr habe ich eine ganz neue sehen dürfen,ich glaube der Ort hieß Kleingera.
Antworten
# Christine S. 2021-12-17 23:01
Ich denke dabei an Räuchermännchen und ans Wandern ;-)
Antworten
# Simone 2021-12-18 09:46
Ich verbinde mit dem Erzgebirge Heimat, einfache, bodenständige Menschen, Handwerkskunst, herrliche Natur, “Schwamme sammeln“ ....
Antworten
# Lisa 2021-12-18 13:36
Mit dem Erzgebirge verbinde ich die typischen erzgeb. Schnitzereien
Antworten
# Jolene 2021-12-18 14:39
Tolle Landschaften und Handwerkskunst.
Antworten
# Manuela 2021-12-18 17:52
Wir haben Verwandtschaft im Erzgebirge. Ich verbinde eine Schlittenfahrt im meterhohen Schnee, Christstollen und jede Menge Schwibbögen (mittlerweile verteilt in der Familie - bei uns leuchten auch zwei) sowie Pyramiden mit dem Erzgebirge.
Antworten
Unsere Partner: Kita, Krippe, Kindertagespflege, Tagesmutter in Dresden Striesen